Justage eines Hotech Lasers

Justage eines Hotech Lasers
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
0,00 EUR
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder

Produktbeschreibung

Sollte ein Hotech Laserkollimator eine Dejustage zeigen, erkennbar beispielsweise durch eine kreisförmige Bewegung auf dem Hauptspiegel während des Drehens des Kollimators im Okularauszug, so haben wir eine Anleitung zur Abhilfe für den Gebrauch ohne größeres Hilfswerkzeug zusammengefasst. 

Benötigt wird lediglich eine 1.3 Hex Bit sowie ein (Newton-)Teleskop mit Okularauszug. 

Um die Justage durchzuführen, lassen wir den Okularauszug senkrecht auf den Boden zeigen und legen den Laser in den Okularauszug, sodass der Laser lediglich durch die Schwerkraft im Okularauszug gehalten wird. Wir lösen die Abdeckung in Bild 2, sodass wir freien Blick auf die Justageschrauben haben, Bild 1. 
Wir drehen den Justierlaser im Okularauszug und lösen/kontern die Justageschrauben, um die Kreisbewegungen zu minimieren, der Laserpunkt sollte sich zum Zentrum der beschriebenen Kreisbahn bewegen, dann sind wir auf dem richtigen Weg. Wichtig ist, dass wir den Laser nicht durch Druck in der Position beeinflussen.

Sollte der Laserpunkt sich nicht (mehr) zeigen, z.B. durch zu starke Dejustage, oder nur noch als verwaschener Fleck, so können wir auch das Modul der Justagescheibe auch komplett herausnehmen und nach der fertigen Justage wieder so einsetzten, dass der Laserstrahl die Mittenöffnung dieses Moduls ungehindert passieren kann. Dazu lösen wir lediglich die Schraube auf Bild zwei.
Justage eines Hotech Lasers
Übersicht   |   Artikel 2 von 256 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »