Altair GPCAM3 178M USB3 SW Mono Kamera - Sony Sensor D=8,92 mm

Altair GPCAM3 178M USB3 SW Mono Kamera - Sony Sensor D=8,92 mm
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: GPC178M
HAN: GPC178M
439,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder

Produktbeschreibung

Altair GPCAM3 178M USB3 SW Mono Kamera - Sony Sensor D=8,92 mm

Diese Schwarzweißkamera ist durch den schnellen Sony IMX178 ideal für Mond/Planeten, Videoastronomie und sogar für Deep-Sky Astrofotografie geeignet.

♦ SONY STARVIS- und EXMOR-R-Technologie

♦ Sensor: 1/1,8" CMOS IMX178 mit 6,4 Megapixeln Auflösung - Pixelgröße 2,4 µm

♦ Sensorgröße: 7,4 mm x 5 mm - Diagonale: 8,82 mm

♦ Rauscharme Abbildung - gut für Nebel und Galaxien

♦ Großer Dynamikumfang mit 14 bit ADC

♦ Autoguidinganschluss - ST4 Level

♦ Stabiler USB3.0 Anschluss

♦ 1 Jahr SharpCap PRO Lizenz gratis

♦ Klarglasfilter (voller IR Durchlass) ist eingebaut (abnehmbar)

♦ 1,25" Teleskopanschluss (mit Filtergewinde) und C-Mount Anschluss sind vorhanden

Altair GPCAM3 178M Mono-Astro-Kamera

Die Kamera hat den hochwertigen Somy IMX178 CMOS-Sensor eingebaut. Der Sensor zeichnet sich durch eine hohe Empfindlichkeit, sehr gute Auflösung und extrem niedriges Ausleserauschen aus. Die Kamera ist damit eine spannende Wahl für viele Bereiche der Astrofotografie, wie zum Beispiel:

Fotografie von Sonne, Mond und Planeten:
Durch die hohe Auflösung von 2,4-µm-Pixeln und die hohen Bildraten können Sie auch ohne den Einsatz von Zusatzlinsen wie Barlows oder Okularprojektion hochauflösende Mond- und Planetenaufnahmen und Planetenvideos herstellen. Die ROI-Funktion (Region of Interest) kann für noch höhere Bildraten z.B. bei Planeten verwendet werden.

EAA und Videoastronomie:
Die GPCAM3 178M ist besonders attraktiv für die elektronisch unterstützte Astronomie / Videoastronomie, da sie eine hohe Auflösung von 6,3 Megapixel und eine hohe Empfindlichkeit dank Sony STARVIS Back-Side-Beleuchtung (BSI) und Exmor-R-Technologie bietet. Nutzen Sie die Live-Stacking-Funktionen in der kostenlosen Altair Capture-Software oder SharpCap PRO).

Deep-Sky-Astrofotografie:
Für die Fotografie von Nebel, Galaxien und Sternhaufen benötigen Sie längere Belichtungszeiten. Da entsteht eine leichte Aufhellung am Rand, durch das Verstärkerglühen. Die Kamera bietet eine effektive Unterdrückung des Verstärkerglühens über den "Live" Dunkelbildausgleich mit der Altair Capture oder SharpCap Software. Alternativ können Sie aber auch die Darks wie gewohnt abziehen. Durch den Trigger-Modus können sie länger Belichtungszeiten von über 5 Sekunden kontrollieren.

Autoguiding:
Die GPCAM3 hat einen ST4-Autoguiderport und kann direkt an den Autoguiderport der gängigen Montierungen von Skywatcher, Celestron, iOptron, Losmandy … angesteckt werden. Der schnelle Sensor wird immer geeignete Leitsterne in großer Auswahl anbieten.
 

USB3.0 und Speicherpufferung:

USB3.0 und die integrierte Speicherpufferung ermöglichen wesentlich schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten als USB2.0-Kameras. Die Speicherpufferung eliminiert fast vollständig "dropped Frames" und beschädigte Videodateien, ein häufiges Problem bei USB-Kameras, und ermöglicht schnellere, gleichmäßigere Bildraten, selbst bei weniger leistungsstarken Notebooks. Die Qualität von Videoaufnahmen wird verbessert - insbesondere für wissenschaftliche Anwendungen.

Obwohl die GPCAM3 eine USB3.0-Kamera ist, ist sie auch voll kompatibel mit USB2.0-Ports. Zum Beispiel in der Deep-Sky- oder Videoastronomie mit den Live-Stacking-Funktionen von AltairCapture oder Sharpcap. Die Software von Windows 7 bis Windows 10 wird von AltairCapture im 64-Bit-Modus weitgehend unterstützt.
 

Bessere Kontrolle bei Langzeitbelichtung mit dem Triggermodus:

Der "Trigger-Modus" wird vollständig unterstützt, um lange Belichtungszeiten von über 5 Sekunden einfacher zu kontrollieren. Bei den meisten CMOS-Kameras sind die Kamerasteuerungen im normalen Videomodus während einer Langzeitbelichtung "verriegelt", so dass Sie warten müssen, bis die Belichtung abgeschlossen ist, bevor die Kamera irgendwelche Befehle akzeptiert. Sie müssen also warten, bis Sie einen Frame abbrechen, wenn eine Wolke die Ansicht bedeckt, oder routinemäßige Änderungen vornehmen, z.B. Verstärkung (ISO), Belichtungsdauer, Neuausrichtung oder Neuorientierung auf das Objekt. Im "Triggermodus" können Sie die Kamera jedoch sofort anhalten (auch wenn Sie auf halbem Weg durch eine lange Belichtungszeit von 30 Sekunden sind), die Einstellungen ändern und die Kamera-Schleife erneut starten. Bei Langzeitbelichtungen ist der "Trigger-Modus" unerlässlich. Natürlich können Sie den normalen Videomodus mit bis zu 5 Sekunden Belichtungszeit für die Videoastronomie und die Bildgebung des Sonnensystems verwenden. Das GPCAM3 hat auch eine verbesserte Schaltung, um die Stabilität der Datenübertragung bei hohen Bildraten zu verbessern (Reduzierung von dropped frames) und die Kompatibilität mit einer größeren Anzahl von PCs zu erhöhen. Dies führt zu einer konsistenteren Datenübertragungsrate über USB-Busse auf Laptops oder Desktop-PCs.
 

Qualitativ hochwertige Software und Treiber inklusive:

Im Gegensatz zu billigeren Kameras hat Altair Astro viel Zeit in die Entwicklung der umfangreich ausgestatteten und intuitiven AltairCapture-Software investiert, die beim Altair Astro Customer Support heruntergeladen werden kann. AltairCapture ist eine stabile 64-Bit-Windows-Anwendung, die die volle Kontrolle über die Kamera im Hochgeschwindigkeits- oder Standbildmodus ermöglicht. Es bietet umfangreiche Automatisierungsfunktionen und unterstützt alle gängigen Dateiformate, die für die Astrofotografie und die professionelle wissenschaftliche Fotografie im 14-Bit- oder 8-Bit-Modus geeignet sind. Darüber hinaus werden auch die beliebten PHD Guiding, SharpCap PRO, APT und NINA nativ unterstützt. ASCOM-Treiber stehen ebenfalls zum Download bereit, wo Sie auch regelmäßige Treiber-Updates erhalten können. Der Installationsprozess ist einfach, und im Gegensatz zu billigeren Kameras müssen Sie kein Computerexperte sein, damit Ihre Kamera funktioniert.
 

Wertvoller Link:


Hier finden Sie eine Online Bedienungsanleitung, Downloads, Infos über Software und aktuelle Treiber … auf der Serviceseite von Altair.
Sensor:SONY Exmor R BSI IMX178 Mono CMOS Sensor
Auflösung:6,4 MP 3096x2080 Pixel
Pixelgröße:2,4 µm
Sensorgröße:7,4 x 5 mm - Diagonale 8,92 mm
Belichtungszeit:0,244 Millisekunden bis 5 Sekunden
Bildtiefe:8 bit und 14 bit (auswählbar)
ROI:wird unterstützt
Trigger-Modus:wird unterstützt
File-Formate:Avi, SER (Video), JPG, PNG, TIFF, BMP, FITS
Länge der Kamera:73 mm
Gewicht:nur 70 Gramm
Abstand Sensor zum C-Mount Gewinde:12,5 mm
Stromversorgung:über USB
Autoguiding Anschluss:vorhanden

♦ Kamera
♦ 1,25" Anschluss mit Filtergewinde
♦ CS-Mount Adapter
♦ Staubkappe für Sensor
♦ Klarglasfilter (herausnehmbar)
♦ 1,5 Meter USB3.0 Kabel
♦ 1,5 Meter ST4 Kabel
Altair GPCAM3 178M USB3 SW Mono Kamera - Sony Sensor D=8,92 mm
Altair GPCAM3 178M USB3 SW Mono Kamera - Sony Sensor D=8,92 mm
Altair GPCAM3 178M USB3 SW Mono Kamera - Sony Sensor D=8,92 mm
Altair GPCAM3 178M USB3 SW Mono Kamera - Sony Sensor D=8,92 mm
Altair GPCAM3 178M USB3 SW Mono Kamera - Sony Sensor D=8,92 mm
Übersicht   |   Artikel 62 von 163 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller