Sanaratio VITAMIN E

Sanaratio VITAMIN E
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: 4260623190069
GTIN/EAN: 4260623190069
24,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details

Produktbeschreibung

Sanaratio VITAMIN E

Sanaratio Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das zu einem besseren Schutz der Zellen vor freien Radikalen und so zu weniger oxidativem Stress beiträgt. Vitamin E regeneriert Vitamin C und Omega-3-Fettsäuren nach deren Einsatz im Körper, welche dadurch in deutlich geringerem Umfang zusätzlich zugeführt werden müssen.

 

  • Vitamin E hilft, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  • Deutlich geringere Zufuhr an zusätzlichem Vitamin C und Omega 3-Fettsäuren nötig durch Vitamin E
  • In Sanaratio Vitamin E sind 100% natürliches D-Alpha-Tocopherylsuccinat enthalten



Verzehrempfehlung: Tägl.1 Kapsel zur ergänzenden Versorgung. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von  Kindern aufbewahren.

 

Inhalt: 60 Stück à 350 mg = 21,1 g

InhaltInhalt pro KapselNRV* pro Kapsel
Vitamin E natürlich200 mg = 300 IE1.666 %

*NRV = Nährstoffbezugswerte nach VO (EG) Nr. 1169/2011 / --- = kein Referenzwert


 

Zutaten: Vitamin E natürlich (D-Alpha-Tocopherylsuccinat), Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle)

 

Studien und Quellen:

Vitamin E schützt mehrfach ungesättigte Fettsäuren vor der Oxidation durch aggressive Sauerstoffradikale: Peroxyd-Radikale reagieren etwa 10^4 - 10^5 mal schneller mit Vitamin E als mit den anderen Lipiden der Zellmembranen .
[Krajcovicová-Kudlácková, M., V. Pauková, M. Baceková, und M. Dusinská. „Lipid Peroxidation in Relation to Vitamin C and Vitamin E Levels“. Central European Journal of Public Health 12, Nr. 1 (März 2004): 46–48.]
[Uwe Gröber: Orthomolekulare Medizin: Ein Leitfaden für Apotheker und Ärzte, 2002]
[Traber, Maret G., und Danny Manor. „Vitamin E1“. Advances in Nutrition 3, Nr. 3 (4. Mai 2012): 330–31.https://doi.org/10.3945/an.112.002139.]

Gamma-Tocopherol verhindert Zellmebranschäden durch NOx-Stickoxide.
[Christen, Stephan, Alan A. Woodall, Mark K. Shigenaga, Peter T. Southwell-Keely, Mark W. Duncan, und Bruce N. Ames. „γ-Tocopherol traps mutagenic electrophiles such as NOx and complements α-tocopherol: Physiological implications“. Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America 94, Nr. 7 (1. April 1997): 3217–22.]

Übersicht   |   Artikel 18 von 18 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller