Rotationsschellen aus zwei Rohrschellen für Newton herstellen:

Rotationsschellen aus zwei Rohrschellen für Newton herstellen:
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
0,00 EUR
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder

Produktbeschreibung

Rotationsschellen aus zwei Rohrschellen für Newton herstellen:
 
Ein Newton muss immer wieder mal gedreht werden, um eine angenehme Position für den Einblick zu haben. Auf einer äquatorialen Montierung dreht der Tubus, und somit der Okularauszug, mit der Erdrotation mit.
 
Beim Drehen des Tubus wird aber der Tubus öfter nach unten rutschen und so wird der Schwerpunkt verschoben und der Schwerpunkt wandert nach hinten. Es gibt spezielle Rotationsschellen, die aber recht teuer sind.
 
Hier kann man sich mit einer zusätzlichen Rohrschelle behelfen, die direkt unter einer der bestehenden Rohrschellen fest geklemmt wird. Da hier oft Schrauben überstehen, muss man erst die Schrauben gegen Senkkopfschrauben tauschen. Dazu entfernt man die überstehenden Schrauben, und mit einem Senker werden die Bohrungen erweitert, so dass man die Senkkopfschreuben auch versenken kann.
 
Zwischen dem Tubus und den zwei Rohrschellen kann eine Schicht Teflon eingebracht werden, damit das Drehen leichter funktioniert. Die Zusätzliche Rohrschelle hält den Tubus in der Position.
 
Rotationsschellen aus zwei Rohrschellen für Newton herstellen:
Rotationsschellen aus zwei Rohrschellen für Newton herstellen:
Rotationsschellen aus zwei Rohrschellen für Newton herstellen:
Übersicht   |   Artikel 51 von 232 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »