Rückläufer: Skywatcher Skymax-150 Pro 150mm 1800mm Maksutov Teleskop

Rückläufer: Skywatcher Skymax-150 Pro 150mm 1800mm Maksutov Teleskop
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Unser bisheriger Preis 769,00 EUR Jetzt nur 699,00 EURSie sparen 9% / 70,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details

Produktbeschreibung

Test und Justage Skywatcher Skymax-150 Pro 150/1800mm Maksutov Teleskop

Dieses Teleskop wird von uns vor der Auslieferung kontrolliert, vermessen und gegebenenfalls justiert. 


Wie wir justieren: Über uns

Dieses Teleskope versenden wir in Deutschland versandkostenfrei.

Dieses Teleskop ist ein Rückläufer weil der 150mm Maksutov auf einer EQ3 betrieben werden sollte, was aber zu instabil ist (deswegen die Bitte immer vorher bei uns anzurufen um so etwas vermeiden zu können). Dieser Maksutov wurde nur zwei mal aufgebaut verwendet und ist neu überprüft und justiert.. 

Skywatcher Skymax-150 Pro 150mm 1800mm Maksutov Teleskop


Dieses hochwertige Maksutov-Spiegelteleskop ist durch seine lange Brennweite ganz besonders für die Beobachtung von Mond und Planeten geeignet. Dabei ist es dank seiner kompakten Bauweise sehr transportabel und hat auch nur eine geringe Hebelwirkung auf die Montierung.
 

Die Optik verfügt bereits über eine genügend große Öffnung für die Beobachtung von DeepSky-Objekten wie zum Beispiel Kugelsternhaufen.

Die Optik besitzt eine geringe Obstruktion, erreicht durch den kleinen Sekundärspiegel, der auf die Meniskuslinse aufgedampft ist. Die Meniskuslinse bewirkt einen sehr guten Kontrast, was sich z.B. bei Planetenbeobachtungen sehr positiv auswirkt. Die Linse korrigiert die sphärische Aberration und lässt durch ihre Form nur sehr wenige Farbfehler zu. Noch einmal als Übersicht:

Astronomische Beobachtungen: Der Maksutov hat eine scharfe und beugungsbegrenzte
Optik. Das Lichtsammelvermögen bietet genug, um lichtschwache Nebel,
Sternhaufen und Galaxien zu zeigen. Der Schwerpunkt liegt bei der gegebenen Brennweite und der daraus resultierenden möglichen Vergößerung aber bei Mond, Planeten und mit entsprechendem Filter (nie ohne Filter in die Sonne schauen!!) unserem Zentralgestirn mit den Sonnenflecken.

Ein Maksutov ist gerade für Mond und Planeten bestens geeignet. Wenn man in einem lichtverschmutzen Gebiet wohnt und nicht die Gelegenheit hat, in dunklere Gebiete auszuweichen, ist dieses System auf jeden Fall in die Überlegungen einzubeziehen. Wenn man sowieso keine Deep Sky Objekte ausreichend sehen kann, kommt ein Teleskop für Mond und Planeten (Sonne NUR mit geeignetem Filter) in Betracht. Auch bei lichtverschmutzen Gebieten, werden diese Objekte aufgrund ihrer Helligkeit immer ein lohnendes Ziel sein. Zwar sind auch helle Deep Sky Objekte möglich, das Hauptaugenmerk wird aber auf Mond und Planeten gelegt sein.


Geniessen Sie schöne Mond- und detailreiche Planetenbeobachtungen  (wie die Ringe des Saturn, Mondschattenspiele auf dem Jupiter oder dessen großer roter Fleck) und auch interessante Deep-Sky Ausflüge  zu helleren Objekten, wie z.B.. dem Orion-Nebel, dem offenen Doppelsternhaufen (h und chi) im Perseus oder auch schon die Galaxiengruppen M81, nicht zu vergessen der Sternhaufen im Herkules M 13!

Zusammen mit dem hellen und kontrastreichen Bild, zeigen sich hier schöne Details. Das Gesichtsfeld ist natürlich etwas kleiner als bei kurzbrennweitigen Geräten, aber bei Mond und Planeten brauche ich das nicht. Da ist die längere Brennweite von Vorteil, weil man für höhere Vergrößerungen keine zusätzliche Barlowlinse benötigt. Diese kommt bei sehr hohen Vergrößerungen zum Einsatz, wenn die Sichtbedingungen (wenig Luftbewegung, gute Transparenz des Himmels...) es erlauben. (Man muss bedenken, dass jede Luftbewegung mit vergrößert wird.) Da der Mond genügend Licht reflektiert, wird dies hauptsächlich zur Beobachtung der Krater und Oberflächenstrukturen unseres Trabanten zum Einsatz kommen.

Spektiv für Naturbeobachtungen: Auch tagsüber kann der Maksutov eingesetzt werden. Hier zeigt er ebenfalls seine scharfe und kontrastreiche Abbildung.
Ein helles Bild bei stärkerer Vergrößerung läßt gerade Naturfreunde und Tierbeobachter auf ihre Kosten kommen. Sie werden begeistert sein!

Fotografie: 
Sie haben damit ein leistungsstarkes extremes Teleobjektiv mit 1800mm Brennweite bei einer Blendenzahl von F/12 . Führen Sie das Zielobjekt nach (motorisierte Montierung), können Sie bei Mond und Planeten, ggfls. der Sonne mit geeignetem Filter (unbedingt beachten!), Videos aufnehmen, die Sie mit den (meist frei herunterzuladenden) Bearbeitungsprogrammen zu besten Bildern verarbeiten können. Auch hier können Sie uns gerne fragen, wir beraten Sie gerne!

Die technischen Daten:

- Öffnung 150mm / Brennweite 1800mm
- Öffnungsverhältnis f/12
- Grenzgröße 13,4mag
- Auflösung 0,77"
- Länge des Tubus 40 cm
- Durchmesser des Tubus 18,3cm
- Gewicht des Tubus 5,6kg
- Problemlose Scharfstellung durch Innenfokus
- Anschluss für Fotostative - und auch für GP/EQ Montierungen - Prismenschiene im Lieferumfang enthalten
- Okularseitig - 2" und 1,25" Anschluß
- 9x50 Sucher mit Schnellkupplung



Lieferumfang:

- Black Line Maksutov 150/1800mm
- 9x50 Sucher (geradsichtig) mit Halter
- 2" und 1,25" Adaption
- 2" Zenitspiegel
- 2" Übersichtsokular APEX 28

Übersicht   |   Artikel 51 von 61 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller