Explore Scientific Ultra Light Dobsonian 16" 406mm Gitterrohrdobson Generation II ppp w

Explore Scientific Ultra Light Dobsonian 16 406mm Gitterrohrdobson Generation II    ppp w
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: 0116940
Bewertung: (1)
HAN: 0116940
Unser bisheriger Preis 2.490,00 EUR Jetzt nur 2.290,00 EURSie sparen 8% / 200,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Finanzierung ab 47,50 EUR im Monat
mehr Infos zum Ratenkauf



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Rezensionen

Produktbeschreibung

Bitte für eine Beratung zu diesem Teleskop kontaktieren. So können Sie von unserer Erfahrung vor dem Kauf profitieren.

Dieses Teleskop wird von uns vor der Auslieferung kontrolliert.

Dieses Teleskope versenden wir in Deutschland versandkostenfrei.

 

Explore Scientific Ultra Light Dobsonian 406mm

Moderner 406mm Gitterrohrdobson in Vollaluminium-Konstruktion

  • Moderne Fangspiegelkonstruktion - die Fangspiegelhalterung ist werkzeugfrei und justierstabil bedienbar

  • Moderne Hauptspiegelzelle - der Hauptspiegel ist von vorne während der Beobachtung justierbar und sitzt in einer modernen Zelle mit radialer Rollenlagerung und 9-Punkt floatation system

  • Große Höhenräder ermöglichen zitter-und ruckelfreies Bewegen auch bei höheren Vergrößerungen

  • Hut und Höhenräder passen in die Rockerbox, die Spiegelkiste ist mit einem Deckel komplett für den Transport, so daß man nur zwei Alukisten und ein Stangenbündel transportieren muß.

  • Extrem hohe Steifigkeit der Konstruktion

  • Taufest durch Vollaluminiumkonstruktion: Keine aufquellenden Pressspanbretter mehr durch ausschließliche Verwendung von Aluminium und anderen Metallen

  • Leicht: Die Sandwichkonstruktion aus Aluprofilen und Alublechen ermöglicht eine dramatische Gewichtsreduktion gegenüber den Mitbewerbskonstruktionen

  • Zwei radiale Hauptspiegellüfter für schnellen Temperaturangleich

Kein Teleskoptyp hat die Amateurastronomie so verändert wie die Dobson-Teleskope. Vor der Vorstellung des Dobson-Teleskops durch John Dobson bestand die überwiegende Mehrzahl der Amateurteleskope aus kleinen Linsenteleskopen mit primitiver Mechanik - gerade genug um die Polkappen des Mars oder die Ringe des Saturn erahnen zu können. Größere Teleskope, wie zum Beispiel Schmidt-Cassegrains, waren einer betuchten Klientel vorbehalten. Die geniale Kombination aus einfacher, aber effektiver Mechanik mit größtmöglicher Öffnung hat dem Dobson-Teleskop weltweit einen einzigartigen Siegeszug beschert. Nirgendwo bekommt man so viel Licht für sein Geld wie mit einem guten Dobson. Wir haben das Prinzip "Held together by gravity and driven by yoghurt power (von der Schwerkraft zusammengehalten, und von Joghurtenergie angetrieben)" beherzigt und ein komplett neu konstruiertes modernes Dobsonteleskop mit Gitterrohrtubus erschaffen. Die Zerlegbarkeit des Gerätes ermöglicht einen problemfreien Transport dieses großen Gerätes auch in kleinen Autos - der Aufbau erfolgt komplett werkzeugfrei innerhalb weniger Minuten. Die gesamte Konstruktion wurde auf maximale Steifigkeit optimiert ohne das Gewicht zu vernachlässigen. Die Kombination aus großen Höhenrädern mit einer optimierten Aluminium-Sandwichkonstruktion ermöglicht feinste Korrekturbewegungen bei höchsten Vergrößerungen. Die Fokuslage wurde bereits für den Einsatz unseres Komakorrektors vorbereitet. Das ideale Arbeitspferd für den Deep-Sky Beobachter. Ein Gerät mit 406mm Spiegeldurchmesser sammelt mehr als 3300-mal so viel Licht wir das bloße Auge. Details auf den Planeten werden auch für ungeübte Beobachter sichtbar, und unzählige Deep-Sky Objekte zeigen Strukturen. Helle Sternhaufen werden bis in den Kern aufgelöst, und der Anblick des Terminators auf dem Mond wird zum unvergesslichen Erlebniss.

Transportmass für den mobilen Einsatz: Rockerbox 550mmx550mmx330mm; Spiegelbox 480mmx480mmx300mm; Stangenlänge ca. 1250mm
Einblickhöhe in Zenitstellung ca. 1,63m; 16“ Gesamtgewicht: 38,4 kg; 16“ Spiegelkasten: 23,8kg; 16“ Oberteil mit Fangspiegel + Unterteil Rockerbox: 10,5 kg; 16“ 4 Strebenpaare: 2,5kg; 16“ Höhenräder paar: 1,6kg

 

Optische Bauart

Spiegelteleskop nach Newton

Montierungsart

Dobson

Objektiv-Durchmesser (mm)

406

Brennweite (mm)

1826

Vergrößerung (mit enth. Zubehör) bis

800

Material Tubus

Metall

Farbe

schwarz

Einsatzbereich

Deep-Sky Beobachtung

Mondbeobachtung

Planetenbeobachtung

Sucherfernrohr

LED-Leuchtpunktsucher

Material Hauptspiegel

BK-7

Garantie (Jahre)

3

Zielgruppe

Fortgeschrittene

Genussbeobachter

Spannungsversorgung 1)

12V Batterien oder Netzteil

Regen-/Staubschutzdeckel

Staubschutzkappen für Spiegelöffnung und Okularstutzen

Fokussiertrieb

2" Zahnstangenfokussierer mit Schrägverzahnung und 10:1 Untersetzung

Öffnungsverhältnis

4.5

Auflösungsvermögen (Bogensekunden)

0.32

Montierungsart

Dobson

Transportabilität

sehr gut

Fangspiegel-Durchmesser (mm)

88

Obstruktion (%)

25

Hauptspiegel-Durchmesser (mm)

406

 

Explore Scientific Ultra Light Dobsonian 16 406mm Gitterrohrdobson Generation II    ppp w
Explore Scientific Ultra Light Dobsonian 16 406mm Gitterrohrdobson Generation II    ppp w
Explore Scientific Ultra Light Dobsonian 16 406mm Gitterrohrdobson Generation II    ppp w
Explore Scientific Ultra Light Dobsonian 16 406mm Gitterrohrdobson Generation II    ppp w
Explore Scientific Ultra Light Dobsonian 16 406mm Gitterrohrdobson Generation II    ppp w
Explore Scientific Ultra Light Dobsonian 16 406mm Gitterrohrdobson Generation II    ppp w

Kundenrezensionen:

Autor:  am 25.09.2018     Bewertung:

Der Dobson bringt alles mit, was man sich von einem solchem Gerät wünscht.

Der Aufbau ist einfach und geht schnell von der Hand. Im Vergleich mit dem Aufbau einer Montierung rasend schnell. Lediglich der Spiegelkasten bringt mit gut 20 Kilo etwas Gewicht mit. Vergleichsweise wie der Transport von einem Kasten Bier. Genauso muss man sich das vorstellen, vom Gewicht und vom Transport!

Die Öffnung spricht für sich und die Abbildungsqualität ist super. Hervorzuheben sind Verarbeitung des Fangspiegels bzw. dessen Anbringung (die Justage erfolgt über Schraubknöpfe) und der Okularauszug. Dieser läuft geschmeidig und stabil. Bin seeeehr zufrieden. Auch die Ratenkaufoption möchte ich besonders hevorheben.

Einzige Kleinigkeit, für die man selber Abhilfe schaffen kann: Desto mehr man am Dobson rumschupst, umso anfälliger ist System für eine Fehljustage. Am besten am Spiegelkasten schupsen und nicht am Stangengerüst.

Danke Herr Kloß für die freundliche Beratung.


Übersicht   |   Artikel 6 von 16 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »