Skywatcher Evostar-102 Teleskop auf EQ3 Montierung Refraktor 102mm 1000mm f/9,8

Skywatcher Evostar-102 Teleskop auf EQ3 Montierung Refraktor 102mm 1000mm f/9,8
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: 10726
Bewertungen: (2)
HAN: 10726
Unser bisheriger Preis 479,00 EUR Jetzt nur 455,00 EURSie sparen 5% / 24,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Finanzierung ab 21,00 EUR im Monat
mehr Infos zum Ratenkauf



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Rezensionen

Produktbeschreibung

Test und Justage Skywatcher Evostar-102 Teleskop auf EQ3 Montierung Refraktor 102/1000mm

Dieses Teleskop wird von uns vor der Auslieferung kontrolliert, vermessen und gegebenenfalls justiert. Der Okularauszug wird eingestellt. Sie erhalten auf Wunsch von Ihrem Teleskop einen aussagekräftigen Qualitätsnachweis (Prüfprotokoll mit Sterntest, Ronchi, Justierung, mit individueller Seriennummer) mitgeliefert! Bitte bei der Bestellung mit angeben!

Beispiele für unsere Prüfprotokolle: Testaufnahmen
Wie wir justieren: Über uns


 

Skywatcher Evostar-102 Teleskop auf EQ3 Montierung Refraktor 102mm 1000mm f/9,8

Skywatcher Evostar 102 auf EQ3-2 - Black Diamond Line Refraktor 102/1000mm auf NEQ-3 - 2" Zenitspiegel
Ein leistungsstarker Refraktor für detailreiche Beobachtungen und Fotografien des astronomischen Himmels.

Lieferung mit Aluminiumstativ!

Ein Refraktor mit 102mm Öffnung bietet bereits eine hohe Auflösung für die Beobachtung von Mond und Planeten.
Krater, Rillen und das Licht - und Schattenspiel auf dem Mond sind ein Genuss. So wie die Wolkenbänder auf Jupiter, der Große Rote Fleck und der Ring des Saturn! Nicht zu vergessen die Monde des Jupiter, die schon innerhalb einiger Minuten den Abstand zu Jupiter verändern und des öfteren Schatten auf Jupiter werfen!
Es ist aber auch genug Licht vorhanden, um viele tausend Nebel, Sternhaufen, Doppelsterne und Galaxien zu beobachten.
Ein gut korrigiertes achromatisches Objektiv minimiert den Farbfehler bereits deutlich. Am scharfen und gut aufgelösten Bild werden Sie Ihre Freude haben.


Geniessen Sie schöne Mond- und detailreiche Planetenbeobachtungen  (wie die Ringe des Saturn, Mondschattenspiele auf dem Jupiter oder dessen großer roter Fleck) und auch schon interessante Deep-Sky Ausflüge  zu helleren Objekten, wie z.B.. dem Orion-Nebel, dem offenen Doppelsternhaufen (h und chi) im Perseus oder auch schon die Galaxiengruppen M81.

Zusammen mit dem hellen und kontrastreichen Bild, zeigen sich hier schöne Details. Das Gesichtsfeld ist natürlich etwas kleiner als bei kurzbrennweitigen Geräten, aber bei Mond und Planeten brauche ich das nicht. Da ist die längere Brennweite von Vorteil, weil man für höhere Vergrößerungen keine zusätzliche Barlowlinse benötigt. Diese kommt bei sehr hohen Vergrößerungen zum Einsatz, wenn die Sichtbedingungen (wenig Luftbewegung, gute Transparenz des Himmels...) es erlauben. (Man muss bedenken, dass jede Luftbewegung mit vergrößert wird.) Da der Mond genügend Licht reflektiert, wird dies hauptsächlich zur Beobachtung der Krater und Oberflächenstrukturen unseres Trabanten zum Einsatz kommen.

Auch hellere Deep-Sky-Objekte, wie etwa der Orion-Nebel und die Andromedagalaxie sind schöne Betrachtungsobjekte. Bei 102 mm Öffnung habe ich bereits ein ordentliches Lichtsammelvermögen. Daher sind Galaxien und Nebel im kontrastreichen Bild sichtbar. Sternhaufen zeigen Ihre Schönheit und heben sich gegenüber dem dunkleren Hintergrund deutlich ab.



Die gehobene Ausstattung und Vorteile des BKR1021:

- Gut korrigiertes achromatisches multivergütetes Objektiv in einer Metall Objektivfassung
- Robuster und verbesserter 2" Okularauszug für 2" und 1,25" Zubehör
- T2 Direktanschluss am Okularauszug für Kameras
- Leistungsstarker 6x30 Sucher für ein leichtes Auffinden der Objekte
- 2" Zenitspiegel - damit können Sie auch professionelle 2" Okulare sofort anschließen
- Zwei 1,25" Okulare mit gutem Einblickverhalten mit 25mm (40fach) und 10mm Brennweite (100fach)
- Besonders einfache Bedienung und schnelle Montage durch die Prismenschiene an den Schellen
- Kamera - Direktanschluss für die Parallelfotografie zum Fernrohr (Aufnahmen von Sternfeldern)

Die Montierung NEQ-3:

Eine solide Basis bietet die Montierung NEQ-3, eine Weiterentwicklung der EQ-3. Die parallaktische Montierung ermöglicht ein besonders einfaches Arbeiten am Sternenhimmel. Eine grobe Ausrichtung nach Norden reicht und Sie können den Himmelsobjekten bequem über die Feinbewegung einer Achse folgen. Zudem können Sie auch bei hoher Vergrößerung die Objekte genau zentrieren.

Die Vorteile der NEQ-3:

- eine saubere Verarbeitung ermöglicht eine präzise Nachführung
- die Schnellkupplung für eine Schnellmontage des Fernrohres
- Die NEQ3 kann für Astrofotografie sehr genau eingenordet werden


Umfangreiche Zusatzausstattung für die Montierung:

Im Bereich "Zubehör" finden Sie Ergänzungen, wie Polsucher, Schrittmotorsteuerungen oder die  Parallelbefestigung zur Parallelmontage von Tele Objektiven für die Astrofotografie

Ein stabiles Aluminiumprofil-Stativ für einen soliden Stand:

Eine weitere Besonderheit der Montierung ist das stabile Aluminiumstativ, die dem gesamten System noch mehr Steifigkeit verleiht. Erst dadurch wird das gesamte Fernrohr so stabil, daß auch Astrofotografie ermöglicht wird. Das Stativ ist von 71cm bis 123cm höhenverstellbar und kann so jeder Beobachtungssituation angepasst werden.

Technische Daten:

Objektiv:  Achromat nach Fraunhofer
Öffnung / Brennweite: 102mm (4") / 1000mm
Öffnungsverhältnis: f/9,8
Auflösung: 1,13 Bogensekunden
Grenzgröße: 11m8
Vergrößerung: sinnvoll 25fach bis 210fach
Tubus: Alu Länge 940mm / Durchmesser 100mm
Tubusgewicht: 3,5kg
Okularauszug: 2" Zahntrieb für 2" und 1,25" Zubehör
Montierung: NEQ-3 mit Schnellkupplung - parallaktisch
Stativ: Aluminiumstativ 71cm - 123cm
Gesamtgewicht: 22,20kg


Lieferumfang:

- Achromatischer Refraktor 102/1000mm
- Prismenschiene zur Schnellmontage auf NEQ-3
- Parallaktische Montierung NEQ-3 mit Aluminium Stativ
- 6x30 Sucher mit Schnellkupplung
- 2" Zenitspiegel - 90°
- 1,25" SUPER Okulare mit 25mm und 10mm Brennweite - tauglich auch für Brillenträger
- Piggyback Kamerahalterung
- Deutschsprachige Bedienungsanleitung

r.p.

 

Skywatcher Evostar-102 Teleskop auf EQ3 Montierung Refraktor 102mm 1000mm f/9,8
Skywatcher Evostar-102 Teleskop auf EQ3 Montierung Refraktor 102mm 1000mm f/9,8

Kundenrezensionen:

Autor:  am 12.08.2018     Bewertung:

Sehr geehrter Herr Kloß

Besten dank für ihre Nachricht. Das Teleskop ist gestern tadellos angekommen. Wir sind begeistert! Kurz vor Sonnenuntergang und nach einem arbeitsreichen Tag habe ich das Teleskop doch noch kurz aufstellen wollen.

Das ging schneller als gedacht, weshalb wir die Dämmerung zur Einstellung des Suchers genutzt haben. Dabei haben wir bereits spannende Erkenntnisse über die Dachkonstruktion der örtlichen Seilbahn gewinnen können. Zwischenzeitlich ist die Nacht eingebrochen und die ersten Sterne zeichneten sich am dunkelblauen Himmel ab. Wir wollten also testen, ob wir den Sucher sauber eingestellt haben und richteten das Teleskop mit den Worten "lass doch einfach mal diesen hellen Stern da probieren" neu aus. Wir trauten unseren Augen kaum. Mit Begeisterung und grosser Freude konnten wir die folgende Stunde den Saturn beobachten! Im Teleskop zeichneten sich die Ringe gut ab und wir konnten sogar Licht und streifenwechsel auf der Oberfläche erkennen.

Besten dank für ihren tollen Service

Freundliche Grüsse

Christoph B.

Autor:  am 04.04.2017     Bewertung:

Sehr geehrter Herr Kloß,

nach einigen Beobachtungsstunden glaube ich, das Skywatcher Evostar 102 war die richtige Entscheidung. Zumindest vorerst. Vielleicht komme ich später noch mal auf ein 200er Dobson zurück. Neben dem Orionnebel und Jupiter mit den galileischen Monden war auch der Mond besonders beeindruckend. Die Abbildung war von der kleinsten bis zur größten Vergrößerung gestochen scharf.

Vielen Dank noch einmal für ihre guten Tipps und Empfehlungen

Klare Nächte!

Stefan R.


Übersicht   |   Artikel 20 von 34 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »