Skywatcher Skymax-127 und N-EQ3 Montierung 127mm 1500mm Maksutov Teleskop

Skywatcher Skymax-127 und N-EQ3 Montierung 127mm 1500mm Maksutov Teleskop
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: 10675
Bewertungen: (2)
HAN: 10675
Unser bisheriger Preis 729,00 EUR Jetzt nur 699,00 EURSie sparen 4% / 30,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Rezensionen
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Test und Justage Skywatcher Skymax-127 und N-EQ3 Montierung 127mm 1500mm Maksutov Teleskop

Dieses Teleskop wird von uns vor der Auslieferung kontrolliert, vermessen und gegebenenfalls justiert. 


Wie wir justieren: Über uns

Dieses Teleskope versenden wir in Deutschland versandkostenfrei.

 

Skywatcher Skymax-127 und N-EQ3 Montierung 127mm 1500mm Maksutov Teleskop
 

Nehmen Sie bitte auch gerne unsere Kaufberatung in Anspruch! Ihre Wünsche sind uns wichtig!

Der Skywatcher BlackDiamond Maksutov mit 127mm Öffnung, ein transportables und leistungsfähiges Teleskop. Die 127mm Öffnung sammeln 60° mehr Licht, als ein Teleskop mit 100mm Öffnung. Es bleibt aufgrund seiner Baulänge von nur 33cm transportabel. Dieses Sytem bietet dennoch eine große Brennweite von 1500mm.



Anwendungsbereiche:

Astronomische Beobachtungen: Der Maksutov hat eine scharfe und beugungsbegrenzte
Optik. Das Lichtsammelvermögen bietet genug, um lichtschwache Nebel,
Sternhaufen und Galaxien zu zeigen. Der Schwerpunkt liegt bei der gegebenen Brennweite und der daraus resultierenden möglichen Vergößerung aber bei Mond, Planeten und mit entsprechendem Filter (nie ohne Filter in die Sonne schauen!!) unserem Zentralgestirn mit den Sonnenflecken.

Spektiv für Naturbeobachtungen: Auch tagsüber kann der Maksutov eingesetzt werden. Hier zeigt er ebenfalls seine scharfe und kontrastreiche Abbildung.
Ein helles Bild bei stärkerer Vergrößerung läßt gerade Naturfreunde und Tierbeobachter auf ihre Kosten kommen. Sie werden begeistert sein!

Fotografie: Dieses Teleskop hat einem integrierten T2 Anschluss, die Adaption von Kameras ist möglich.
Sie haben damit ein leistungsstarkes extremes Tele Objektiv mit 1500mm Brennweite bei einer Blendenzahl von F/12,1 .

Ein Maksutov ist gerade für Mond und Planeten bestens geeignet. Wenn man in einem lichtverschmutzen Gebiet wohnt und nicht die Gelegenheit hat, in dunklere Gebiete auszuweichen, ist dieses System auf jeden Fall in die Überlegungen einzubeziehen. Wenn man sowieso keine Deep Sky Objekte ausreichend sehen kann, kommt ein Teleskop für Mond und Planeten (Sonne NUR mit geeignetem Filter) in Betracht. Auch bei lichtverschmutzen Gebieten, werden diese Objekte aufgrund ihrer Helligkeit immer ein lohnendes Ziel sein. Zwar sind auch helle Deep Sky Objekte möglich, das Hauptaugenmerk wird aber auf Mond und Planeten gelegt sein.


Geniessen Sie schöne Mond- und detailreiche Planetenbeobachtungen  (wie die Ringe des Saturn, Mondschattenspiele auf dem Jupiter oder dessen großer roter Fleck) und auch interessante Deep-Sky Ausflüge  zu helleren Objekten, wie z.B.. dem Orion-Nebel, dem offenen Doppelsternhaufen (h und chi) im Perseus oder auch schon die Galaxiengruppen M81, nicht zu vergessen der Sternhaufen im Herkules M 13!

Zusammen mit dem hellen und kontrastreichen Bild, zeigen sich hier schöne Details. Das Gesichtsfeld ist natürlich etwas kleiner als bei kurzbrennweitigen Geräten, aber bei Mond und Planeten brauche ich das nicht. Da ist die längere Brennweite von Vorteil, weil man für höhere Vergrößerungen keine zusätzliche Barlowlinse benötigt. Diese kommt bei sehr hohen Vergrößerungen zum Einsatz, wenn die Sichtbedingungen (wenig Luftbewegung, gute Transparenz des Himmels...) es erlauben. (Man muss bedenken, dass jede Luftbewegung mit vergrößert wird.) Da der Mond genügend Licht reflektiert, wird dies hauptsächlich zur Beobachtung der Krater und Oberflächenstrukturen unseres Trabanten zum Einsatz kommen.

Die parallaktische Montierung EQ3 mit Alu Stativ:

Der Maksutov wird inklusive der astronomischen Montierung EQ3 geliefert. Auch ein höhenverstellbares Alu Stativ (ca. 70cm bis 130cm) gehört zu diesem Paket. Die EQ3 ermöglicht eine astronomisch präzise Aufstellung, die ein feinfühliges Nachführen des astronomischen Objektes über nur eine Achse ermöglicht. Dabei bleibt dieses  Equipment sehr kompakt und transportabel.

Eine motorische Nachführung als Ergänzung und ein Polsucher sind optional und ermöglichen damit schon schöne Ergebnisse in der Astrofotografie. Alles dies zur EQ3 entnehmen Sie bitte unter "Zubehör".

Die Vorteile des Skywatcher Mak 127:

- Kompakte Bauweise bei gleichzeitig hoher Leistung - ideal für den Transport
- Praktische Innnefokussierung - kein wackeliger Okularauszug
- Flexible Anschlussmöglichkeiten
- Akzeptiert Bino-Ansätze, ohne dass ein Ausgleich des Glasweges verwendet werden muß
- Kontrastreiche Abbildung frei von störenden Farbfehlern
- Flexible Prismenschiene mit Fotostativanschluss - passend für alle Fotostative und Montierungen mit Schnellkupplung


Technische Daten der Optik:

- Öffnung: 127mm / Brennweite: 1500mm
- Öffnungsverhältnis: f/12,1
- Grenzgröße: 13m2
- Auflösung: 0,95"
- Länge des Tubus: 33 cm
- Durchmesser des Tubus: 14cm
- Gewicht des Tubus: 3,4kg
- Problemlose Scharfstellung durch Innenfokus
- Anschluss für Fotostative
- Okularseitige Anschlüsse: 1,25" und T2 (2" mit optionalem Adapter möglich)


Lieferumfang des Skywatcher Maksutovs BKM127EQ3

- Maksutov 127mm - Tubus mit Optik
- Leuchtpunktsucher
- 1,25" Zenitspiegel
- 1,25" Okulare Super 25mm und Super 10mm
- Parallaktische Montierung NEQ3 mit ausreichend Gegengewicht
- Höhenverstellbares Aluminium Stativ ( 71cm bis 123cm)

r.p.

 

Kundenrezensionen:

Autor:  am 12.04.2017     Bewertung:

Hallo Herr Kloß,

Ich konnte das Teleskop ja schon einige Zeit ausprobieren...

Der Mond ist wunderbar anzuschauen! Er ist echt unglaublich scharf und man hat sehr viele Krater gesehen. Nach der halben Stunde Auskühlzeit, die diese Maksutovs benötigen um scharf abzubilden, war auch der Kontrast atemberaubend.

Jupiter kann man gut sehen&da er sehr nah am Horizont war konnte man zwar Wolkenbänder erkennen, aber leider nicht so gut (weiter oben hätte das bestimmt besser geklappt). Die Gallileischen Monde hingegen waren wunderbar zu sehen. Die Montierung funktioniert super, obwohl es etwas nervig ist immer von Hand nachzuführen (die Nachführmotoren kommen ja jetzt).

Auch das Seben Zoom ist sehr komfortabel, da man nicht immer neue Okulare einsetzen muss. Die Abbildung ist deutlich schärfer und hat vor Allem deutlich weniger Farbverschiebungen als die beigelegten Okularen und das bei einem Preis von nur 50 ¤! Einzige Nachteile: etwas schwer (aber das kann man ausgleichen, wenn man das Teleskop in der Prismenschiene auf der Montierung verschiebt) und ein etwas eingeschränktes Gesichtsfeld bei 25mm (zwar nur 40°, aber dafür 60° bei 8mm).

Der Rotpunktsucher funktioniert auch besser als erwartet. Bei Anwendungen an hellen, mit dem Auge sichtbaren Himmelsobjekten funktioniert der auf eine Glasscheibe und somit auf den Himmel projizierte Laserpunkt sehr gut. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass das Aufsuchen von schwachen Deep Sky Objekten schwerer wird, da man dann raten muss, wo sich das gesuchte Objekt befindet.
Ich habe mich auch mal an Deep
Sky probiert. Das funktioniert erstaunlich gut. Den Orionnebel konnte man wunderschön sehen, trotz fast-Vollmond und Straßenlaternen- und Stadtlicht!! Auch Dpppelsterne kann man wunderbar sehen und diese werden wunderbar aufgelöst. Offene Sternhaufen eignen sich nicht so gut, da sie nicht ins Gesichtsfeld passen.

Im Anhang finden Sie einige Bilder vom Mond, die ich mit unserer Sony Alpha 6000 mit dem T2 Adapter teilweise direkt am Teleskop und teilweise auch durchs Zoom Okular gemacht habe. Das Bild von Jupiter habe ich ebenfalls mit der Systemkamera gemacht. Ich habe einen Film aufgenommen und den mit dem Programm PIPP zu einer .avi Datei umgewandelt. Dann habe ich das Video durch Auto Stakkert 2 laufen lassen und anschließend mit RegiStax und Photoshop CS2 bearbeitet.
Ich muss das bei Gelegenheit aber nochmal mit größerem Zoom probieren...so ist das etwas unscharf.

Auf jeden Fall vielen Dank für die tolle Beratung ich bin echt zufrieden!

Viele Grüße,
Luis B

Autor:  am 06.05.2015     Bewertung:

Ich beobachte nun schon zwei Jahre mit den Mak 127 ,und muss sagen den Kauf habe ich nicht bereut. Alle meine erwartungen wurden mehr als erfüllt.Ob Doppel oder Mehrfachsterne,Sternhaufen wie M44,h+× oder Plejaden es ist ein Genuß. Seine volle Leistung zeigt das Teleskop bei der Planetenbeobachtung. Danke an das Team von Teleskop-Spezialisten auch für die gute Beratung. Ihr Sternfreund Michael Huske


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Variable Polfilter Mondfilter 1,25 für Mond und Planeten Polarisationsfilter
Unser bisheriger Preis 48,00 EUR Jetzt nur 39,00 EURSie sparen 19% / 9,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Skywatcher Zweiachsen Schrittmotorsteuerung für EQ3 Montierung mit Autoguider Port Nachführung
Unser bisheriger Preis 190,00 EUR Jetzt nur 185,00 EURSie sparen 3% / 5,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Skywatcher Schrittmotor Nachführung mit Multispeed Steuerung für EQ3
Unser bisheriger Preis 115,00 EUR Jetzt nur 111,00 EURSie sparen 3% / 4,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 21 von 32 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Rezensionenmehr »
Skywatcher Skymax-127 und N-EQ3 Montierung 127mm 1500mm Maksutov Teleskop
Ich beobachte nun schon zwei Jahre mit den Mak 127 ,und muss
Hersteller